Im Jänner 2021 hab' ich mir eine stark gebrauchte Fuji X-T1 (2014) zugelegt. Ich wollte eine kompaktere Kamera als ,,Immerdabei" haben und trotzdem nicht auf die Vorteile der digitalen Technik verzichten.
Der Unterschied, rein subjektiv, aber vielleicht noch am ehesten nachvollziehbar: Die Sony ist wie ein moderner Sportwagen: schnell, präzise und elegant. Keine Kompromisse. 
Die Fuji hingegen... die verlangt einem am Rundkurs ganz schön was ab. Da riecht man in der ersten Kurve schon die Bremse und feuert Öl aus dem Auspuff. Man bekommt dadurch aber nur noch mehr Lust, weiterzufahren und aus dem Trumm immer mehr rauszuholen. Sie macht schlicht und ergreifend Spaß. Das ,,alte" Fujinon 35mm F1.4 Super EBC fühlt sich ohnehin an als würde man mit einer Analogen fotografieren. 

35mm 1.4 Fujinon

Samyang MF 12mm F2

Canon FD 50mm 1.8 SSC

Canon FD 50mm 1.8 SSC

Canon FD 50mm 1.8 SSC

Canon FD 50mm 1.8 SSC

Canon FD 50mm 1.8 SSC

Canon FD 50mm 1.8 SSC

Canon FD 50mm 1.8 SSC

Canon FD 50mm 1.8 SSC

Canon FD 50mm 1.8 SSC

Die Bilder unten wurden ausnahmslos mit dem Canon FD 50mm 1.8 SSC geschossen.

B&W + Green Filter Film Simulation
Mildly adjusted, nearly SOOC

RAW-File + My Own Vintage Style Portrait Film Edit

You may also like

Back to Top